Dezember 10, 2022

Kork – Ein faszinierendes Material für viele Einsatzzwecke

Kork Kruste

Der nachwachsende Rohstoff Kork wird vor allem wegen seiner umweltfreundlichen und nachhaltigen Eigenschaften immer beliebter. Der Fußbodenbelag aus Klick Vinyl mit Kork Trittschalldämmung hat gegenüber anderen Dämmungsarten mehrere Vorteile. Deshalb sind die Bodenbeläge mit wärmespeichernder und schalldämmender Korkschicht aus ökonomischer, hygienischer und ökologischer Sicht empfehlenswert.

Welche Eigenschaften besitzt Kork?

Der natürliche Rohstoff Kork wird aus der Rinde der Korkeichen gewonnen, die vor allem in den westlichen Mittelmeerländern wachsen. Portugal ist weltweit der größte Korkproduzent. Kork ist ein nachwachsender Rohstoff, denn für die Gewinnung von Naturkork muss die Korkeiche nicht gefällt werden. Die Rinde wird regelmäßig vom lebenden Baum geerntet. Nach 9 bis 11 Jahren wächst die neue Rinde nach und kann erneut herunter geschnitten werden. Die Rindenstücke werden danach sechs Monate zum Trocknen und Stabilisieren gelagert, weil Kork leicht bricht. Somit ist Kork ein umweltfreundlicher Werkstoff.

Zudem hat Kork von Natur aus antibakterielle Eigenschaften, so dass Allergiker keinen Staub und keine Milben fürchten müssen. Richtig verarbeitet, ist das Korkmaterial leicht, sanft und elastisch, also freundlich zum Rücken und zu den Gelenken. Korkboden ist antistatisch und wasserabweisend, er lässt sich leicht mit Klicksystem verlegen. Außerdem ist Kork bei richtiger Pflege (nur absaugen und maximal nebelfeucht abwischen) ein langlebiger Rohstoff.

Welche Vorteile bringt die Korkdämmung?

Die Verwendung von Kork als Dämmstoff ist sehr vorteilhaft, denn er isoliert Wärme, was die Heizkosten positiv beeinflusst. Kork dämmt den Trittschall enorm, was angenehm für das Zusammenleben der Hausbewohner ist. Es ist vor allem die schalldämmende Wirkung des Korkmaterials, wodurch Klick Vinyl mit Kork Trittschalldämmung als optimaler Fußbodenbelag überzeugt. Dabei liegt die Korkschicht unter dem Vinyl direkt auf dem Untergrund. Bei der heute angestrebten umweltbewussten Lebensweise geht es darum, auch für das Wohnumfeld nachwachsende und langlebige Rohstoffe zu verwenden. Der umweltfreundliche Kork bringt seine Vorteile in Form von Wärme- und Schalldämmung ein und spart Heizkosten.

Kork Trittschalldämmung

Was muss beim Verlegen von Vinyl mit Kork beachtet werden?

Der Aufwand beim Aufbringen von Klick Vinyl mit Kork Trittschalldämmung auf Laminat, OSB-Verlegeplatten, HDF-Trägerplatten oder Estrich ist nicht besonders hoch. Das ergibt sich aus dem Fakt, dass die Korkschicht als eingebaute Dämmung dient und nicht extra verlegt werden muss. Der Fußbodenbelag ist so aufgebaut, dass die Vinyl-Elemente mit der Korkschicht bereits komplett verbunden sind. Wegen der Korkdämmung bewegt sich das Klick Vinyl nicht, deshalb erübrigt sich auch das Kleben.

Selbstverständlich erfordert auch Vinyl mit Kork vor dem eigentlichen Verlegen eine Akklimatisierung der Fußbodenelemente. Dazu werden sie innerhalb von zwei Tagen im vorgesehenen Raum auf die vorhandene Zimmertemperatur zwischen 15 und 25 Grad angeglichen.

Weil die Korkschicht ja unmittelbar auf dem Untergrund aufliegt, erfordert sie eine ebene Fläche ohne Dellen und/ oder Verschmutzungen. Nur so können Dehnungsfugen oder Verwerfungen ausgeschlossen werden. Der Vinylbelag mit Korkdämmung muss wegen seiner Dicke bei Türzargen und Wänden sorgfältig angepasst werden.

Bildnachweis:
Deyan Georgiev – stock.adobe.com // andrey gonchar – stock.adobe.com