August 11, 2022

Nachhaltigkeit – Weshalb Bienen dabei eine wichtige Rolle spielen!

Junger Imker

Für das Funktionieren der Ökosysteme ist die Bestäubung durch die Bienen unverzichtbar. Die Ökosysteme und die in diesen Lebensräumen vorkommenden Organismen sorgen beispielsweise für sauberes Wasser und Sauerstoff, sie regulieren das Klima und liefern die Ökosystemleistungen wie Nahrungs- und Heilmittel.

Die Rolle der Bienen zum Thema Nachhaltigkeit

Bienen bestäuben rund 80 % aller Wild- und Nutzpflanzen, sie gelten als die drittwichtigsten Nutztiere überhaupt. Vor allem einheimische Wild- und Nutzpflanzen dienen den Bienen als wichtige Nahrungsquellen. Bei ihrer Nahrungsaufnahme von Pollen und Nektar tragen die Bienen den Pollen von Blüte zu Blüte und sorgen somit für die Fortpflanzung unzähliger Blüten- und Nutzpflanzen. Sie haben eine tragende Rolle bei der Sicherung der biologischen Vielfalt und von Nahrung für Vögel, Säugetiere und weitere Lebewesen. Am Schluss dieser Kette steht auch der Mensch. Für eine nachhaltige Landwirtschaft ist die Bestäubung der Bienen unverzichtbar.

Gemüse- und Obstsorten, Nüsse, Samen und Ölpflanzen, welche von den Bienen bestäubt werden, liefern einen großen Beitrag für die gesunde Ernährung des Menschen. Sie bringen lebenswichtige Mineralien und Vitamine. Im Obstanbau beispielsweise kann der Ertrag durch die Bestäubung der Bienen sogar um ein Vielfaches gesteigert werden. Für zahlreiche Entwicklungsländer wichtig sind von Bienen bestäubte Exportgüter wie beispielsweise Kakao, Kaffee, Holz und Baumwolle. Die Produktion dieser Güter bietet unzähligen Menschen Arbeit und somit Einkommen. Die Honigbiene ist hauptverantwortlich für eine gute ökologische Artenvielfalt sowie für gute Ernten.

Was Bienen herstellen

Das wichtigste Produkt der Bienen ist Honig, welcher aus Blütennektar und Honigtau hergestellt wird und als ein absolut hochwertiges Lebensmittel gilt. Zu den weiteren Produkten, welche Bienen herstellen gehören Propolis, Blütenpollen, Bienenbrot, Bienenwachs und Gelee Royal. Letzteres enthält unter anderem Vitamin B, Spurenelemente, Kohlenhydrate und Eiweiß, Proteine und Aminosäuren, Fette, sowie Zucker und Wasser. Für die Bienenkönigin ist Gelee Royal von bedrop.de während ihres gesamten Lebens ihre einzige Nahrung. In der Naturheilkunde gilt Gelee Royal als ein hochwertiges Stärkungsmittel für den Menschen.

Honig

Was man tun kann, um die Bienen zu schützen

Um den Fortbestand der Bienen zu sichern kann jeder beitragen. Es hilft, bienenfreundliche Blumen zu pflanzen, die heimisch sind und über Nektar verfügen. Dazu eignen sich beispielsweise Glockenblumen, Margariten, Lavendel, Salbei, Thymian, Schnittlauch, Katzenminze und Herbstastern. Im Garten sollte die Wiese nur maximal zweimal im Jahr gemäht werden. Es empfiehlt sich, ein Bienenhotel für den Winter zu kaufen, welches viel Holz beinhaltet und nach Süden ausgerichtet ist. Wer noch mehr tun will, könnte auch selbst Imker werden.

Um die Wichtigkeit der Bienen noch zu unterstreichen, sollte man sich das Zitat von Albert Einstein zu Gemüte führen: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, wird der Mensch nur mehr 4 Jahre zu leben haben. Gibt es keine Bienen mehr, dann gibt es auch keine Bestäubung, somit keine Pflanzen, keine Tiere und in letzter Folge keine Menschen.“

Bildnachweis:
Felix Busse Phtgrphy – stock.adobe.com