Juli 6, 2020

Grüße aus Fernost: Wohnzimmer-Umstyling

Grüße aus Fernost

Das Wohnzimmer einzurichten kann eine Frage des Styles sein. In gewissen Regionen wird nach bestimmten Mustern eingerichtet, weil man es gar nicht anders kennt. Man richtet sich ein, wie man es bei anderen sieht, die man kennt. So kommt es zu kleinen Variationen, aber nichts wirklich Neues oder Innovatives. Aber was bleibt denn sonst?

Wie wäre es mit einem Umstyling des Wohnzimmers in einen Style aus Fernost?

Fernost und Bescheiden

Fernöstliche Einrichtungen, wenn man sich mal klassische Wohnzimmer aus Japan ansieht, sind oft bescheidener eingerichtet als das im Westen der Fall ist. Der Raum wird auch nicht sonderlich zugestellt mit allen möglichen Formen der Möbel, außer man möchte es so haben. Ganz nach dem Vorbild des Zen-Buddhismus soll man zur Ruhe kommen und einen Ausgleich finden, und nicht mit materiellen Dingen betäuben.

Wohnzimmer Fernost

Kleiner Tisch

Wer sich damit mal befasst hat, wird diese kleinen niedrigen Tische kennen, an denen man in Japan kniet, weniger sitzt. Das wäre ein Einrichtungsgegenstand, den man sich für das eigene Wohnzimmer zulegen könnte, wenn einem diese Sitzposition denn genehm ist, wenn man sie gar nicht gewohnt ist.

Dekoration

Wer an Fernost denkt, der hat auch verschiedene Dinge sofort im Kopf, die es auch als Einrichtungsgegenstände zu erstehen gibt.

So denken gewiss viele Menschen an einen Buddha-Kopf oder eine ganze kleine Statue. Die kann man kaufen und sich in das Wohnzimmer stellen und sie strahlt Ruhe und Respekt aus. Aber man sollte sich vielleicht auch etwas mit Buddha und seinen Lehren beschäftigen, wenn man ihn für sich nutzen will, damit man nicht dumm dasteht, sollte man von einem Besucher einmal gefragt werden.

Fernost Deko

Auch Räucherstäbchen tragen einen beruhigenden Effekt bei und sollten nicht fehlen, wenn man sein Wohnzimmer in diesem Sinne umstylen will. Sie verbreiten Authentizität und auch einen wohltuenden Duft.

Teetasse und Teekannen aus Fernost gehören auch zu etwas, was man auf den Tisch oder auf ein Regal an der Wand stellen kann, die man auch gar nicht benutzen muss, die aber weiter für eine Atmosphäre sorgen, die man sich vielleicht gerne wünscht.

Harmonische Beleuchtung

Wenn man sich nun für die passende Deko entschieden hat, gilt es diese auch angemessen zu präsentieren. Hierbei kommt es auf eine gelungene Beleuchtung an. Denn ist der Raum dunkel, kann die Deko noch so schön sein. Erst mit den richtigen Decken Leuchten, kann man die zahlreichen Deko Elemente wahrnehmen. So kann man zum Beispiel einen Buddha mittig in den Raum positionieren und mit verschiedenen Strahlern anleuchten. Der Buddha wird zum regelrechten Eyecatcher in ihrem Wohnzimmer. Außerdem tragen die Lampen zu einem gemütlichen Ambiente bei. Sie geben dem entsprechenden Zimmer Wärme und einen gewissen Wohlfühlfaktor.

Unter markenbaumarkt24.de finden Sie eine große Auswahl an Leuchten und Lampen

Sich inspirieren lassen

Wenn man wirklich auf den fernöstlichen Geschmack gekommen ist, kann man sich zunächst umsehen, Filme sehen, Bilder angucken, um sich selbst für einen Style zu entscheiden, von dem man meint, dass er gut zu einem passt. Damit läuft man nicht Gefahr, dass alles überstürzt wird und man dann doch nicht zufrieden mit der eigenen Einrichtung ist.