September 27, 2022

Entspannende Wirkung ohne Rausch: der Markt mit CBD-Ölen boomt

CBD

Immer mehr Menschen klagen heutzutage über Angstzustände, Schlafstörungen, innere Unruhe und das Gefühl permanent gestresst zu sein. Auf der Suche nach Erleichterung stoßen sie dabei auf eine breite Palette an Produkten, die auf natürlicher Basis rasche Abhilfe schaffen sollen. Sogenannte CBD-Öle (Cannabidiole) werben mit ihren positiven Einflüssen auf das Wohlbefinden. Selbst ein niedrig dosiertes CBD Öl 10% soll bereits die gewünschte Wirkung erzielen. Doch halten diese Produkte tatsächlich, was sie versprechen?

Der neue Wunderstoff

Während der Corona-Pandemie stieg der Absatz des neuen „Wunderstoffs“ CBD noch einmal kräftig an. Dies zum Teil auch dank überforderter Eltern, die sich auf einmal 24 Stunden amRuhe Tag um ihre mitunter lernunwilligen Kinder kümmern und nebenbei noch ganz entspannt Arbeit und Haushalt unter einen Hut bringen mussten. Immer mehr Menschen klagen zudem über Schlafstörungen, die bei anhaltender Dauer unbedingt behandelt werden sollten, da sie das Immunsystem schwächen, wodurch der Körper anfälliger für Infektionskrankheiten wird. Anstatt zu herkömmlichen Schlafmitteln zu greifen, die leicht abhängig machen und unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen können, entscheiden sich immer mehr Menschen für CBD-Präparate.

CBD-Öle sind mittlerweile fast überall problemlos zu erwerben, sei es im Drogeriemarkt, beim Bio-Supermarkt, bei einem Fachhändler des Vertrauens sowie in Online-Shops oder Online-Apotheken. Die zahlreichen Anbieter versprechen ihren Kunden durch die Einnahme ihrer Produkte Entspannung und Ruhe, doch womit hat man es hier eigentlich zu tun? CBD steht für die Abkürzung von Cannabidiol, hierbei handelt es sich um ein Molekül aus der weiblichen Hanfpflanze. Die berauschende Wirkung fällt allerdings aufgrund des fehlenden oder geringen Bestandteils an THC weg. Die Wirkung von CBD wird als entzündungshemmend, schmerzlindernd, beruhigend und entkrampfend beschrieben. Das allgemeine Wohlbefinden soll gesteigert, Angstzustände und selbst Depressionen gelindert werden.

Gesundheitsfördernde Kombinationen

In Kombination mit weiteren gesundheitsfördernden Aktivitäten kann CBD durchaus positive Wirkungen erzeugen. Man sollte sich nur nicht auf den Wirkstoff alleine konzentrieren. Eine ausreichende Bewegung und ausgewogene Ernährung trägt in Kombination mit dem Wirkstoff zu einem vitalen und hoffentlich langem Leben bei.

Joggen
Hunde sind der optimale Motivator, um häufiger aus dem Haus zu gehen.

Positive Erfahrungsberichte

Zahlreiche Ärzte, Apotheker und Anwender berichten hingegen über positive Effekte der CBD-Präparate: In Berichten liest man über gelinderte Angstzustände sowie das Verschwinden von Kopfschmerzen oder Entzündungen. Ebenso könne Schlaflosigkeit durch dieses natürliche Mittel erfolgreich bekämpft werden, nebenwirkungsfrei und ohne dabei abhängig zu machen; folglich eine attraktive Alternative zu chemischen Produkten. Wie man sich letztendlich entscheidet mit Angstzuständen, Stress oder Schlaflosigkeit umzugehen, diese Entscheidung muss im Endeffekt dann doch jeder für sich selber treffen.