Juni 29, 2022

Duschgel Pulver und Shampoo Pulver für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Zero Waste

Plastikmüll belastet die Umwelt und das Klima enorm. Denn sowohl für die Produktion als auch für die Entsorgung von Plastik werden Unmengen an Rohstoffen benötigt. Da es sich zudem meist um Wegwerfprodukte handelt, landet das Plastik anschließend in den Meeren und verunreinigt diese. Das hat verheerende Auswirkungen auf das Ökosystem, da zahlreiche Meerestiere sterben und das Plastik nur sehr langsam zerfällt. So benötigt beispielsweise eine gewöhnliche Duschgelflasche mehr als 400 Jahre, um im Meer zu zerfallen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Alternativen, um Nachhaltigkeit auch im Alltag umzusetzen und damit etwas Gutes für sich selbst und die Umwelt zu tun.

Nachhaltigkeit im Alltag umsetzen

Für einen positiven Effekt auf die Umwelt, sollte Plastikmüll im Alltag weitestgehend reduziert oder am besten ganz vermieden werden. Die Vermeidung von Plastikmüll trägt dazu bei, dass die Meere weniger verschmutzt werden und das Ökosystem weniger belastet wird. Nachhaltigkeit kann im Alltag zum Beispiel durch das Einkaufen in Unverpacktläden umgesetzt werden. Die Lebensmittel und anderen Produkte für das tägliche Leben, werden dort ohne Verpackung gekauft und können zuhause in Gläsern oder anderen Gefäßen aufbewahrt werden. Hierdurch lässt sich enorm viel Plastikmüll einsparen.

Sollte dennoch einmal Plastikmüll anfallen, ist es wichtig auf die richtige Mülltrennung und -entsorgung zu achten. Neben dem Einkaufen in Unverpacktläden, gibt es weitere Möglichkeiten, um Nachhaltigkeit umzusetzen. Allgemein ist es wichtig darauf zu achten, weniger zu konsumieren. Dies gilt auch für Kleidung. Second-Hand-Läden, Flohmärkte oder Tauschbörsen sind gute Ansätze, um der Umwelt etwas Gutes zu tun. Kleidung sollte zudem stets nachhaltig gekauft werden, sodass sie möglichst lang getragen werden kann.

Nachhaltigkeit bei der Körperpflege

Auch durch die Verwendung von Duschgel, Shampoos, Haarkuren, Cremes, Seifen und anderen Beautyprodukten, fallen Unmengen an Verpackungsmüll an – meist aus Plastik. Mittlerweile gibt es zahlreiche alternative Produkte, die ganz ohne Plastikverpackung auskommen. Der Trend geht zu Körperpflegeprodukten in fester oder pulvriger Form. Diese Produkte sind besonders nachhaltig, da für ihre Produktion deutlich weniger Wasser benötigt wird.

Mann unter der Dusche
Duschgel Pulver und Nachfüllflaschen liegen absolut im Trend

Ein weiterer Vorteil von Shampoo Pulver und Duschgel Pulver ist, dass Lagerung und Transport durch das geringere Gewicht und Volumen einfacher sind. Aufgrund der pulvrigen Konsistenz können die Pflegeprodukte ganz einfach in Karton- oder Papierverpackungen verpackt werden. Hierdurch wird eine Plastikverpackung überflüssig. Die Verpackungen aus Papier sind zudem recycelbar und damit auch wesentlich energiesparender als Plastik.

Wie werden die alternativen Pflegeprodukte verwendet?

Aus dem Shampoo Pulver und Duschgel Pulver kann im Handumdrehen ein herkömmliches Pflegeprodukte hergestellt werden. Hierzu wird das Pulver ganz einfach zuhause mit Wasser selbst angemischt, sodass die gewohnt cremige Konsistenz entsteht. Nach dem Anmischen kann das Produkt in einer Glas- oder Mehrwegflasche oder – besonders praktisch – in einem Seifenspender aufbewahrt werden. Ist das Produkt aufgebraucht, kann neues Pulver gekauft werden. Natürlich ist es auch bei diesen Produkten wichtig auf die Inhaltsstoffe zu achten.

Bildnachweis:
Olesia – stock.adobe.com // beeboys – stock.adobe.com