September 27, 2022

Die beste Route durch Island: So erleben Sie die Sehenswürdigkeiten

Golden Circle

Der Golden Circle ist die beliebteste Route in Island. Auf der Strecke können drei der schönsten Naturwunder Islands erlebt werden. Idealerweise sollte drei bis fünf Tage Zeit eingeplant werden, um die Pracht dieser beeindruckenden Natur erleben zu können. Vor allem dann, wenn mehrere Sehenswürdigkeiten besucht werden. Selbstverständlich könnte die Route an einem Tag durchgezogen werden. Doch ist die Gegend zu schön, um all die Sehenswürdigkeiten im Schnelldurchlauf zu erleben.

Die Top-Reiseziele auf der Rundstrecke

Zu den drei wichtigsten Zielen gehört der Geysir, der Gullfoss Wasserfall und der Thingvellir Nationalpark. Unmittelbar hinter Reyjkavik beginnt der Goldene Zirkel. In der Nähe von Reyjkavik befindet sich zudem der Flughafen. So kann vor der eigentlichen Runde noch ein Abstecher in Reykavik gemacht werden, welcher unbedingt zu empfehlen ist. Dann kann es losgehen nach Norden hin zum Geysir Gebiet. Die gesamte Strecke des Golden Circle beläuft sich auf 230 Kilometer Naturspektakel pur. Neben den drei bekannten Highlights gibt es zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten, welche gut beschildert und in jedem Reiseführer zu finden sind. Dazu gehört das Geothermalegebiet Haukadalur und der Kratersee Kerið.

Golden Circle

Der Strokkuer Geysir

Ein fantastisches Ereignis offenbart sich dem Besucher beim Anblick auf einen Geysir. Alle wenige Minuten schießt das Wasser hoch hinaus in die Luft. Es dampft aus den Erdöffnungen und die natürlichen Quellen sind sehr warm. Die gesamte Gegend ist Erkundungswert. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es ausreichend auf der Strecke des Goldenen Zirkels. Idealerweise ist die schönste Zeit vor 10 Uhr oder nach 17 Uhr. Die Touristen mit den Bussen sind noch nicht da. Vor allem mit Sonnenaufgang können die schönsten Aufnahmen gemacht werden.

Die meisten Touristen sind im Juli und August unterwegs. Sodass der Mai und Juni sowie der Herbst eine sehr schöne Zeit ist, um entlang des Goldenen Zirkels zu reisen. Warme Kleidung sollte immer mit im Gepäck sein. Es kann abends kühl werden. Wer im Winter nach Island reist, kann die Nordlichter beobachten. Ein fantastisches Ereignis, welche in Worten kaum zu beschreiben ist.

Sommer oder Winter – das ist hier die Frage?

Sicherlich sind die Gullfoss Wasserfälle unfassbar schön im Sommer zu erleben und auf der anderen Seite locken die Nordlichter im Winter. Die Frage ist nicht so leicht zu beantworten, welche Reisezeit die schönere ist. Für die kleinen Wanderungen rund um den Goldenen Zirkel bieten sich sie wärme Reisezeit auf jeden Fall an. Die Nordlichter können schon ab Mitte September begutachtet werden, sodass diese Zeit eine ideale Reisezeit sein kann. Der schwarze Strand mit seinem Schiffsfrack ist genauso eine Attraktion, wie die heißen Quellen der Blauen Lagune.

Bildnachweis: jon_chica/Adobe Stock